Kategorien
Neuigkeiten

Mitarbeitende zur Nachhaltigkeit motivieren

Wie kann ich den eigenen Betrieb nachhaltiger gestalten?

Was haben Nachhaltigkeit und Digitalisierung miteinander zu tun?

Was haben Kommunikation und Motivation mit Nachhaltigkeit und Digitalisierung zu tun?

Wie können wir persönlich nachhaltiger handeln im Betrieb?

Und was für eine Kommunikation braucht es, um Mitarbeitende für nachhaltiges Denken und Handeln zu motivieren?

Diesen Fragen wird am 18.01.2022 von 15:30 bis 18:30 Uhr per ZOOM nachgegangen. Durch den Workshop führt Lasse Lemm von der Neuen Effizienz gemeinnützige GmbH.

Im Fokus der Veranstaltung steht die praxisorientierte Auseinandersetzung damit, wie Kolleg:innen und Mitarbeitende motiviert werden können, Energie und Ressourcen einzusparen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, sich mit anderen Betrieben auszutauschen und voneinander zu lernen.

Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung.

Kategorien
Neuigkeiten

Engagement sichtbar machen im Quartier Mirke.

Willkommen im Quartier, willkommen auf https://quartier-mirke.de! Insbesondere das Reportage-Team Max-Mosche Kohlstadt (schreibt die Texte, rechts im Bild) und Wolf Sondermann (macht die Fotos, links im Bild) haben hier in den vergangenen Jahren hervorragende Arbeit geleistet. Seit Jahren berichten die beiden von großen und kleinen, von lauten und leisen, von offensichtlichen und versteckten Dingen aus der Nachbarschaft des Mirker Quartiers.

Um all das weiter zu ermöglichen, braucht es eine Finanzierung dieser Arbeit sowie der weiteren Bereitstellungskosten für die Website. Hier könnt Ihr Euch mit jedem gespendeten Euro daran beteiligen, diese Berichterstattung über die unterschiedlichen Facetten des Lebens im Quartier fortlaufend zu sichern.

Dafür schon mal einen herzlichen Dank!

Hier könnt ihr spenden.

Kategorien
Neuigkeiten

Azubis für digitales Bauen qualifizieren

Start des 2. Durchgangs von DigIT_Campus für Azubis

Aufmaß digital? Bauprojektmanagement und Bauhoforganisation mit Hilfe neuster Software? Flugdrohne und VR-Brille nutzen?

Auszubildende aller Bau- und Ausbaugewerke ab dem 2. Lehrjahr haben die Chance, sich kostenlos weiterzubilden. Denn DigIT_Campus für Azubis geht im Bergischen Städtedreieck in die 2. Runde. Von Mitte Dezember (13.12.21) bis Mitte Juni (18.06.22) nächsten Jahres steht dann zweimal im Monat digitales und nachhaltiges Bauen in gewerkeübergreifenden Teams auf dem Programm – in Utopiastadt und der Bergischen Universität Wuppertal. Anmeldungen für das BMBF-geförderte Programm sind ab sofort möglich.

Das Azubi-Programm besteht aus 6 aufeinander aufbauenden Modulen im Umfang von insgesamt 13 Tagen. Nachdem der 1. Durchgang 2020/2021 coronabedingt nur digital stattfinden konnte, freuen sich die Mitarbeitenden der Bergischen Universität Wuppertal (Bauingenieurwesen), der Neuen Effizienz gemeinnützige GmbH und der UTOPIASTADT gemeinnützige GmbH jetzt darauf, die Azubi-Teams in Präsenz begrüßen zu dürfen.

„Das Besondere an unserem Programm ist nicht nur, dass hier bereits Auszubildende lernen, was durch den Einsatz digitaler Werkzeuge im Bauhandwerk alles möglich ist, sondern vor allem auch, dass sie mit Azubis aus unterschiedlichen Gewerken im Team zusammenarbeiten“, erklärt Miriam Venn, Projektleiterin von DigIT_Campus. „Selbst kaufmännische Auszubildende der Handwerkbetriebe profitieren enorm vom Programm, weil sie die Zusammenhänge von Baustelle und Büro am Ende besser verstehen und eine Gesamtidee von einem Bauprojekt über alle Bauphasen hinweg bekommen.“

Daneben werden Teamarbeit, Zeitmanagement und gute Kommunikation im Programm bewusst trainiert. Auch hier werden gute Leistungen mit Punkten belohnt, denn die Teams stehen im spielerischen Wettbewerb zueinander. „Siegerteam des ersten Durchgangs war die 4-Bieber-Bande“, erklärt Venn, „sie durfte sich über einen Flugdrohnenworkshop als Preis freuen.“

Die Teilnehmenden Azubis müssen für die Weiterbildungstage, die bewusst variieren, freigestellt werden. „In der Regel ist das kein Problem“, so Venn weiter, „wir stehen zum Beispiel mit vielen Berufskollegs in Kontakt. Die Fachlehrer:innen unterstützen uns ebenso wie die Handwerkskammer Düsseldorf, die Kreishandwerkerschaften und viele weitere Akteure.“

Weitere Infos und Anmeldung zum Programm.



Am 18.11.21 findet zudem von 16-17 Uhr eine Online-Infoveranstaltung zum Projekt statt. Interessierte Betriebe können sich aber auch telefonisch (0176/205 215 75, Frau Venn), per Mail (info@digitcampus.de) oder persönlich über das Programm informieren.

Außerdem: Betriebe, die keine Auszubildenden haben, können trotzdem vom DigIT_Campus profitieren. Neben dem Schulungsprogramm für die Azubis gibt es auch zahlreiche kostenlose Veranstaltungen und Qualifizierungsangebote für die Betriebe selbst.

Kategorien
Neuigkeiten

[Kostenloser Online-Workshop] Social-Media-Marketing Basics

Wie kann ich über die Nutzung verschiedener Social-Media-Plattformen für mein Unternehmen werben? Wie komme ich zu einer guten Social-Media-Strategie? Und wie müssen die Inhalte gestaltet werden, damit sie Aufmerksamkeit erzielen?

Erste Tipps und Anregungen gibt Miriam Venn am 29.11.2021 von 16:30-18:00 Uhr im Rahmen eines kostenlosen Onlineworkshops.

Eine gute Social-Media-Strategie trägt dazu bei, mehr Aufmerksamkeit zu erzielen und sich ein positives Image aufzubauen. So können bspw. potentielle Kund:innen und Mitarbeiter:innen gewonnen werden. Was sich als Inhalt eignet und wie dieser gestaltet werden sollte, dazu wird es hilfreiche Tipps geben.

Hier geht es zur Anmeldung.

Kategorien
Neuigkeiten

[Workout] Fenstersanierung

Die Fenster sind das Gesicht des Mirker Bahnhofs – und haben in der bergischen Witterung über die Jahrzehnte echte Patina angesetzt. Der Lack platzt ab und durch die ein oder andere Fuge weht der Wind.

Doch denkmalgerechte Sanierung ist kein Hexenwerk! Das wollen wir Euch beweisen und Euch dazu einladen einen Einblick in das Handwerk des Bewahrens zu wagen.

Ihr habt Lust bekommen?
Morgen, am 16.10.2021, seid ihr herzlich eingeladen am UTOPIASTADT-Workout teilzunehmen und mehr über das ganze Thema zu erfahren.  Ab 11:00 Uhr findet ihr uns auf dem Bahnsteig.

Weitere Informationen findet ihr hier.

Kategorien
Neuigkeiten

[Infoveranstaltung] Ausbildungsförderungen von Land und Bund

Ihr wollt euch auf den Weg machen, ein Ausbildungsbetrieb zu werden? Oder Ihr bildet schon erfolgreich aus und sucht nach Unterstützungsmöglichkeiten?

Für Betriebe gibt es zahlreiche Unterstützungsangebote von Land und Bund, die dabei helfen, erfolgreich auszubilden und so dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

Am 14.10.2021 geben wir im Rahmen der DigIT_Campus-Workshopreihe „Ausbildung stärken“ von 16:00 bis 17:30 Uhr einen Überblick über die aktuellen Fördermaßnahmen und Prämienprogramme und laden zum Austausch ein!

Bund und Land stellen vielfältige Hilfsprogramme zur Verfügung, die von der sozialpädagogischen Betreuung, über schulische Hilfen bis hin zu finanziellen Ausbildungsanreizen – nicht nur während der Coronazeit – reichen. Damit soll einer „Ausbildungsmüdigkeit“ vorgebeugt werden, denn Nachwuchskräfte werden händeringend gebraucht.

Wann: 14.10.2021 | 16:00-17:30
Wo: Online
Gastreferent: Christoph Huber – WIPA Wuppertal GmbH

Hier geht es zur Anmeldung.

Kategorien
Neuigkeiten

Kostenloser Online-Workshop: Zeit- und Selbstmanagement im Betriebsalltag

Was kann ich tun, wenn mir bei der Arbeit und privat die Zeit davonrennt? Wie lässt sich die eigene Zeit besser strukturieren und wie schaffe ich es, meiner Work-Live-Vision näher zu kommen?

Ein gutes Zeit- und Selbstmanagement trägt dazu bei, deinen Arbeitsalltag zu erleichtern.

Am 30.09.2021 steht daher der Umgang mit deiner wertvollen Zeit im Mittelpunkt unseres kostenlosen Online-Workshops „Zeit- und Selbstmanagement im Betriebsalltag“. Von 15:30 – 18:30 Uhr hast du die Möglichkeit, verschiedene Methoden und Prinzipien kennenzulernen, die dir dabei helfen Stress zu vermeiden und deine Produktivität zu steigern.

„Alpenmethode“, „Planung light“, „Getting things done“, „One-Minute-To-Do-List“, „Pomodoro“, „60-60-30-Methode“, … – im Workshop werden eine Vielzahl unterschiedlicher Prinzipien, Techniken und Tools vorgestellt und direkt ausprobiert. Stell dir dein eigenes Portfolio an Zeit- und Selbstmanagement-Methoden zusammen – ein Portfolio, das zu deiner Person, deinem Betriebsalltag und Bedürfnissen passt.

Hier geht es zur Anmeldung.

Kategorien
Neuigkeiten

[Innovationspfad DigIT_Campus] Digitalisierung im Bauhandwerk erleben!

Ihr wollt in kurzer Zeit digitale Werkzeuge zu typischen Betriebsabläufen im Bauhandwerk kennenlernen und diese auf einen Mehrwert für euer Unternehmen hin prüfen?

Auf dem virtuellen „Innovationspfad DigIT_Campus“ stellen euch renommierte Aussteller:innen digitale Anwendungen, Software und Werkzeuge vor, mit denen ihr den Anforderungen in eurem Betrieb digital begegnen könnt. Im zügigen Wechsel werden euch und euren  Handwerkskolleg:innen in kleinen Gruppen spannende digitale Lösungen für das Bauhandwerk vorgestellt.

Findet Antworten auf eure Fragen rund ums digitale Aufmaß, den Einsatz von CAD- und Projektmanagementsoftware bis hin zu Lösungen fürs Bauhofmanagement und die digitale Bauakte. Nutzt die Chance, euch mit Hersteller:innen und Kolleg:innen auszutauschen und zu vernetzen.

Ablauf
09:00 Begrüßung, Programm- und Projektvorstellung
10:00 Innovationspfad Teil 1
11:45 Mittagspause und Vernetzungsmöglichkeit
12:45 Innovationspfad Teil 2
14:15 Abschlussplenum
14:30 Vernetzungsmöglichkeit

Austeller u.a.
AIRTEAM Aerial Intelligence GmbH
ELITECAD – XEOMETRIC GmbH
HERO – Lyke GmbH
HottScan GmbH
magicplan – Technologies Sensopia Inc.
myCraftnote Digital GmbH
tabya GmbH

Hinweis
Die Veranstaltung findet per ZOOM statt. Vorkenntnisse mit Videokonferenzen oder Online-Seminaren sind nicht erforderlich.

Anmeldung
www.digitcampus.de/events/innovationspfad/

Kategorien
Neuigkeiten

[Workshop] Nachhaltigkeit im Betrieb: Kommunikation und Mitarbeitendenmotivation

Wie kann ich den eigenen Betrieb nachhaltiger gestalten?

Was haben Kommunikation und Motivation mit Nachhaltigkeit und Digitalisierung zu tun?

Wie können wir persönlich nachhaltiger handeln im Betrieb?

Und was für eine Kommunikation braucht es, um Mitarbeitende für nachhaltiges Denken und Handeln zu motivieren?

Diesen Fragen wird am 24.08.21 von 16:00 bis 19:00 Uhr per ZOOM nachgegangen. Durch den Workshop führt Lasse Lemm von der Neuen Effizienz gemeinnützige GmbH.

Im Fokus der Veranstaltung steht die praxisorientierte Auseinandersetzung damit, wie Kolleg:innen und Mitarbeitende motiviert werden können, Energie und Ressourcen einzusparen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, sich mit anderen Betrieben auszutauschen und voneinander zu lernen.

Hinweis:
Diese Veranstaltung wird leider nicht stattfinden!

Kategorien
Neuigkeiten

Handwerksbetriebe optimieren und digitalisieren ihre Geschäftsprozesse

BPMN 2.0 war wohl den wenigsten Teilnehmenden der dreiteiligen „Prozessschulung“ von DigIT_Campus im Vorfeld ein Begriff. Im Workshop wurde aber schnell deutlich, wofür diese Modelliersprache im Betrieb hilfreich sein kann – die eigenen Geschäftsprozesse visuell übersichtlich abzubilden, um sie dann optimieren zu können.

Nils Koch to Krax, Bauingenieur an der Bergischen Universität Wuppertal, machte von Beginn an deutlich: „Das Wissen über die eigenen Unternehmensprozesse ist ein elementarer Bestandteil des Strategieplans zur Digitalisierung des Betriebs.“ In drei aufeinander aufbauenden Workshops ging es daher für die Teilnehmenden darum, ihre Prozesse im Unternehmen zu erfassen, zu optimieren und zu digitalisieren

Im ersten Teil wurde ein gemeinsames Verständnis von Geschäftsprozessen und Prozesstypen erarbeitet sowie eine Methode zur Erfassung von Prozessen im eigenen Unternehmen vermittelt. Um die Prozesse im Unternehmen zu dokumentieren und mit Hilfe der Modelliersprache BPMN 2.0 visuell übersichtlich darzustellen, wurden im zweiten Workshop anhand von einfachen Beispielen die Regeln und die unterschiedlichen Symbole dieser Modellierungssprache vermittelt. Im dritten Teilhatten die Teilnehmenden dann die Gelegenheit, das erlernte Know-how exemplarisch auf einen Geschäftsprozess des eigenen Unternehmens anzuwenden

„Sich die eigenen Prozesse zu vergegenwärtigen, also zu erfassen und visuell mit Hilfe von BPMN 2.0 darzustellen, bietet nicht nur großen Konzernen Vorteile. Gerade Handwerksunternehmen, deren Abläufe sich stark durch gewachsene Strukturen auszeichnen und bei denen das explizite Prozesswissen oft nur bei einigen wenigen Personen liegt, können von einer strukturierten Aufnahme ihrer eigenen Prozesse profitieren“, erklärt Koch to Krax

Das konnte Zimmermann Akbar Zoirov nur bestätigen: „Allein, dass man seine Prozesse mal richtig überblicken kann, hilft schon, Zusammenhänge und Optimierungspotenziale zu erkennen. Dann kann man in einem weiteren Schritt auch sinnvoll darüber nachdenken, digitale Tools zur Verbesserung von Prozessabläufen einzusetzen – anstatt einfach mit der Digitalisierung loszulegen.“